Freundliche Reden sind Honigseim, süß für die Seele und heilsam für die Glieder. Sprüche 16, 24 (Altes Testament)
Freundliche Reden sind Honigseim, süß für die Seele und heilsam für die Glieder. Sprüche 16, 24 (Altes Testament)

Gedanken zum Monatsspruch Für Juni 2019

Freundliche Reden sind Honigseim, süß für die Seele und heilsam für die Glieder.

 

Sprüche 16, 24 (Altes Testament)

Gute Erfahrungen mit Schülern im Religionsunterricht an staatlichen Schulen

Mitten in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen

Wie wäre es, wenn Kinder und Jugendliche mitten in ihrer alltäglichen Lebenswelt mit dem Evangelium erreicht würden? Wie wäre es, wenn sie dort, wo sie die meiste Zeit ihres Lebens außerhalb der Familie verbringen, in Kontakt kommen mit Jesus Christus? Wie wäre es, wenn erwachsen werdende Christen in ihrem Lebensalltag ein Angebot hätten, das ihnen hilft, die wesentlichen Fragen zu besprechen, die ihren Glauben betreffen? Wäre das nicht ein Traum, wenn Jugendliche, die mit Glauben „gar nichts am Hut haben“ oder zumindest nicht in der christlichen Variante, in ihrer beruflichen Ausbildung Zeit hätten, mit profilierten Christen intensiv ins Gespräch zu kommen?

 

 

>> ganzen Artikel lesen

 

 

Herzliche Einladung zu den Christustagen 2019

am Feiertag „Fronleichnam“, 20. Juni 2019, an 17 Orten in Baden-Württemberg Thema: Jesus begeistert

Badische Orte:

 

Kraichtal-Bahnbrücken 

Mehrzweckhalle Bahnbrücken

Vor dem Wald 4a, 76703 Kraichtal, 9.30 Uhr: Pfr. Dr. Hartmut Schmid, Vorsitzender des Liebenzeller Verbandes: „Jesus begeistert die Ängstlichen“ (Joh. 20,19-23), Pause der Begegnung mit Info- und Imbissständen, Pfr. Dr. Tobias Eißler „Jesus begeistert zum mutigen Zeugnis“ (Apg. 6 und 7), Posaunenchor und Band „Everlasting Hope“ Gochsheim, Christustag für Kids (von 6 - 10 Jahre), Ende gegen 13 Uhr, Leitung: Pfarrer Ulrich Thümmel.

 

Pforzheim-Eutingen 

Ev. Kirche Eutingen

Hauptstraße 106, 75181 Pforzheim, 10 Uhr: Dekan Rainer Kiess (Bernhausen) „Jesus begeistert die Ängstlichen“ (Joh. 20), Workshops: „Welt ohne Gott? Eine Kritik am herrschenden Naturalismus“ mit Pfr. Lothar Mößner, „Sprachengebet, Träume, Prophetien – Wie spricht Gott zu mir?“ mit Pfr. Paul-Ludwig Böcking, Christustag für Kids (6-10), Ende gegen 13 Uhr, Orgel und Projekt-Band, Leitung: Pfr. Paul-Ludwig Böcking.


Langensteinbacher Höhe 

Bibelkonferenzzentrum

Titusweg 5, 76307 Karlsbad, 9.30 Uhr: Pastor Andreas Schäfer „Jesus begeistert zum mutigen Zeugnis“ (Apg. 6 und 7), Pause/Begegnung, Altbischof Dr. Gerhard Maier „Jesus begeistert die Entmutigten“ (Joh. 20), mit Musikgruppe „Monte de Sión“ (Kuba), Christustag für Kids (3 - 14 Jahre), Ende gegen 12 Uhr, Mittagessen für fünf Euro bei Anmeldung (E-Mail: gaestebuero@lahoe.de, Tel. 07202-7020), Leitung: Andreas Schäfer.

 

Mannheim 

Paul-Gerhardt-Kirche

Paul-Gerhardt-Straße 6, 68169 Mannheim, 10 Uhr: Pfr. Ulrich Parzany (Kassel) „Jesus begeistert die Ängstlichen“ (Joh. 20), Workshops: „Wenn Begeisterte eingeschüchtert werden - Wie reagieren wir auf Widerspruch gegen das Evangelium heute?“ mit Parzany, „Fundamente, die uns tragen - Wenn mein Glaube in die Krise kommt“ mit Pfr. Jürgen Lauer, „music and mission“ mit Katharina und Johannes Neudeck (hilfe konkret, Königsbach-Stein), Posaunenchor und Sängerin Katharina Neudeck, Christustag für Kids (5 - 12 Jahre) im Gemeindesaal, Ende gegen 13 Uhr, Leitung: Pfr. Herbert Burger, Parkplätze auf dem Neuen Messplatz und vor der Kirche.

 

Strümpfelbrunn 

Ev. Kirche

Buchener Straße 1, 69429 Waldbrunn-Strümpfelbrunn, 10 Uhr: FHSZ-Pfarrer Udo Zansinger „Jesus begeistert die Ängstlichen“ (Joh. 20), Workshops: „Danken schützt vor Wanken – Loben zieht nach oben. Gottes gutem Geist Raum im Herzen geben“ (FHSZ-Stud.Ass. Katharina Degen), „Die Berliner Erklärung“ – olle Kamelle oder immer noch gültige Warnung?“ (Pfr. Zansinger), „Sprachengebet, Träume, Prophetien - Wie spricht Gott zu mir?“ (Pfr. Jonathan Richter, Strümpfelbrunn), „Jesus - einer wie keiner“ (LGV-Pastor Harald Brixel, Epfenbach), Singkreis und Posaunenchor, Christustag für Kids (ab 5 Jahre), Ende gegen 13 Uhr, Leitung: Pfr. Jonathan Richter, Strümpfelbrunn.

 

Wir laden unsere Leser in Baden-Württemberg herzlich zum Besuch der Christustage ein. Veranstalter sind die ChristusBewegung in Baden (www.cbb-baden.de) und in Württemberg.

 

Weitere Infos und Programm unter www.christustag.de im Internet

 

 

Tipps einer erfahrenen Lebensberaterin

Den Ehegarten pflegen, damit nichts vertrocknet

Wer seiner Liebe keine Nahrung gibt, muss sich nicht wundern, wenn die Gefühle austrocknen. Dass Zimmerpflanzen vertrocknen, wenn man sie nicht gießt, weiß jeder. Dass Käfigvögel sterben, wenn sie nicht gefüttert werden, ist logisch. Kinder sind ganz darauf versessen, ein Haustier zu haben. Wenige Wochen später macht es ihnen aber oft keinen Spaß mehr, denn dieses Tier muss versorgt werden. Nur streicheln genügt nicht. In der Ehe geht es oft ähnlich. Man heiratet aus lauter Liebe. Doch im Laufe der Jahre ist diese Liebe mit Aufgaben verbunden. Missverständnisse trüben die Stimmung. Der Alltag ist anstrengend. Man hofft, durch den Partner Entlastung zu finden. Der aber trägt genug an der eigenen Last. Man erträgt sich schließlich nur noch. Die Zuneigung geht verloren, bis man jemanden trifft, von dem man glaubt, dass er das „Loch“ ausfüllt. Das scheint die Lösung zu sein: Trennung! Neuanfang mit brennender Liebe für eine(n) andere(n)!

 

>> ganzen Artikel lesen

 

 

Empfehlenswerte Fernsehsendungen von ERF Medien auf Bibel TV und in der Mediathek

Zur Ansicht der Programmtipps einfach auf ein Logo klicken!

Ausgabe Juni-Juli 2019
Henhöferheim Neusatz
 
Vom 18.-21. Juli Bibelfreizeit mit Kirchenrat i.R. Werner Schmückle, ehem. AMD-Leiter in Württemberg, zum Thema „Der Gottesknecht“ im zweiten Teil des Jesaja-Buches, Messias-Verheißungen im AT. 
 
Am Sonntag, 21. Juli, Neusatztag 2019 mit Pfarrer Lothar Eisele: um 10.30 Uhr Gottesdienst im Grünen hinter dem Henhöferheim, um 11.30 Uhr Berichte aus der Arbeit, Mittagessen und Kaffeetrinken.
 
(www.henhoeferheim.de)
AB-Gemeinschaftsverband
 
Vom 20. Juni bis 4. Juli Bibel-Ausstellung „Die Qumran-Rollen“, vom 24.-28. Juni Bibel- und Erlebnisfreizeit „Generation 60plus“ mit Peter Horn und Team, vom 28.-30. Juni Männer-Wochenende „Alles zu viel“ mit Klaus-Dieter Mauer, Martin Elsässer, Michael Höher und Team - alles im Bibelheim Langensteinbach

 

(www.ab-verband.org)

Lebenszentrum Adelshofen:

 

Am Sonntag, 7. Juli, von 10 Uhr bis 16 Uhr Aussendungsfeier des Theologischen Seminars (TSA): um 10.00 Uhr Festgottesdienst mit Verabschiedung des langjährigen Schulleiters Dr. Manfred Baumert, Mittagessen, um 14.00 Uhr Aussendung und Segnung der Absolventen, Parallelprogramm für Kinder ab 4 Jahren, Videoübertragung für Eltern mit Kleinkindern. 

Vom 26. Juli bis 4. Aug. Summer Life Special (SLS), Aktivfreizeit für Jugendliche ab 16 Jahren im Lebenszentrum. SLS macht den Sommer zum Erlebnis: Freunde finden, Jesus besser kennen lernen, gem. praktisch anpacken an verschiedenen Projekten im Garten, in der Küche, auf dem Bau, Inputs und Zeiten mit Gott, die den Glauben bereichern, unterhaltsame Abendprogramme und Ausflüge.


(www.lza.de)

Badischer Männertreff lädt ein

 

Am Samstag, 29. Juni, von 9 Uhr bis 15.30 Uhr Männertag 2019 mit Motivationstrainer Michael Stahl und dem ehemaligen Fußball-Profi Michael Sternkopf auf dem Gelände des Obsthof Wenz in Pfinztal-Söllingen bei Karlsruhe zum Thema: „Mist! Das Leben läuft nicht immer glatt!“ mit  Frühstück und Mittagessen unter freiem Himmel in der Natur, mit wegweisenden Impulsen und Gesprächen. Eine Anmeldung bei Rainer Zilly (Wilferdingen) ist hilfreich: rainer@kreativ-agentur-zilly.de, Telefon: 07232 372020. Eine Spende für die Unkosten wird erbeten.

 

(http://obstbauwenz.de)

 

Aufgegriffen:
Medien

Ein ganz normaler Donnerstagabend. Ich schaue mir die Sendung „Zur Sache Baden-Württemberg“ an, weil mich die angekündigten Themen interessieren. Die Sendung ist gut, denn sie bringt zu den Themen sehr ausgewogen Pro und Kontra. Jedenfalls so lange, bis das Thema „Konversionstherapie“ kommt. Ein homosexueller Mann – sehr sympathisch – schildert, wie er eine solche Therapie macht, dann aber irgendwann abbricht, weil er sie für sich nicht gut findet. Er steht zu seiner Prägung, findet einen Freund, mit dem er schließlich glücklich wird. So weit, so gut, bzw. schlecht. Denn: Kein Vertreter einer solchen Therapie kommt zu Wort. Und selbstverständlich vergisst der Moderator auch nicht, die Evangelikalen als Wurzel allen Übels zu erwähnen.

 

>> zum Artikel

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr erfahren Sie nachfolgend unter dem Link Datenschutzverordnung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hoffen + Handeln