Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt. Hebräer 13, 2
Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt. Hebräer 13, 2

Gedanken zum Monatsspruch für Juni 2018

Vergesst die Gastfreundschaft nicht;
denn durch sie haben einige,
ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.


Hebräer 13, 2

„Bonjour, bienvenu!“ Eine große kräftige Frau in einem bunten Kleid kommt auf uns zu. Sie gibt uns die landestypischen Küsschen und präsentiert stolz ihre ganzen Deutschkenntnisse: „Eins, zwei, drei - ich liebe dich!“ Noch am selben Tag sind wir nach dem Gottesdienst zum Mittagessen eingeladen. Als Ehrengäste sitzen wir dann an der Tafel der achtköpfigen kongolesischen Familie. So herzlich war unser Willkommen in einer südfranzösischen Gemeinde, in der wir uns im folgenden Studienjahr gerne engagierten. Lange ist es her, doch dieses Paradebeispiel herzlicher Gastfreundschaft werden wir nicht vergessen.

Was uns das Trinitatis-Fest im Kirchenjahr sagen will

Die Dreieinigkeit Gottes ist das „Alleinstellungsmerkmal“ des christlichen GlaubensDas allgemeine Priestertum aller Gläubigen

Am Sonntag nach Pfingsten feiert die Christenheit das sogenannte „Trinitatis-Fest“, das vierte große Fest im Kirchenjahr nach Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Es ist das Fest der Dreifaltigkeit Gottes als Vater, Sohn und Heiliger Geist. Das Wissen um die Dreieinigkeit des biblischen Gottes und das Festhalten daran ist in der gegenwärtigen, oft verwirrenden Diskussion über die drei großen „monotheistischen Religionen“ von großer Bedeutung. Dazu hier ein erster Beitrag des emeritierten badischen Oberkirchenrates Klaus Baschang.

 

 

>> ganzen Artikel lesen

 

 

Ausländische Schiffsoffiziere im Rotterdamer Hafen sind offen für das Evangelium

Die Möglichkeiten, in Europa das Evangelium von Jesus Christus weiterzusagen, begeis-tern mich, Felix Henrichs, immer wieder. Im Hafen von Rotterdam können meine Kollegen und ich, eine kleine Schar evangelischer Seemannsmissionare, Menschen aus aller Welt mit ganz unterschiedlichem religiösen wie kulturellen Hintergrund die biblische Botschaft nahebringen und ihnen den christlichen Glauben erklären.

 

 

>> ganzen Artikel lesen

 

 

Rückblick auf die Wiedererstehung des Staates Israel im Jahr 1948

Vor 70 Jahren bekam das jüdische Volk wieder seine Heimat

Am 29. November 1947 wurde von der UNO-Generalversammlung der sogenannte Teilungsplan für das westlich des Jordans verbliebene britische Mandatsgebiet angenommen. Für Juden und Araber war jeweils ein Teil des Gebietes für einen eigenen Staat vorgesehen. Jerusalem sollte unter internationaler Verwaltung bleiben. Während die jüdische Seite sich in den folgenden Monaten auf die Gründung eines eigenen Staates vorbereitete, lehnte die arabische Seite den Plan ab und reagierte mit anti-jüdischen Ausschreitungen, die bis zur Beendigung des britischen Mandats am 14. Mai 1948 andauerten. Je näher das Ende des Mandats heranrückte, umso intensiver wurden die arabischen Angriffe auf jüdische Ortschaften.

 

 

>> ganzen Artikel lesen

 

 

Gott in der Gemeinde loben und anbeten, ihm dankbar die Ehre geben

Badischer Pfarrer fordert heraus: Was ist eigentlich Lobpreis?

Neulich fragte mich meine Tochter: „Papa, was heißt eigentlich loben?“ Zugegeben, ich dachte erst einmal, dass mir jetzt sicherlich nichts einfällt, wie ich ihr verständlich erklären könnte, was „loben“ heißt. Aber im nächsten Moment antwortete ich ihr einfach spontan: „Dem anderen sagen, wie toll er ist.“ Meine Tochter war zufrieden, und mir kam der Gedanke: Ist das eigentlich auch Lobpreis? Und falls ja: Wieso drehen sich dann so viele Lobpreislieder um denjenigen, der singt, und nicht um den, der besungen wird?

 

 

>> ganzen Artikel lesen

 

 

Empfehlenswerte Fernsehsendungen von ERF Medien auf Bibel TV und in der Mediathek

Zur Ansicht der Programmtipps einfach auf ein Logo klicken!

Ausgabe Juni-Juli 2018

Christus-Bewegung Baden (CBB):

 

Ev. Laurentius-Kirche Hagsfeld in Karlsruhe (erst am 10. Juni) um 10 Uhr mit Predigt von Pfr. Paul-Ludwig Böcking (Pforzheim) über „Jesus verbindet Menschen“ (1. Korinther12, 12-27), mit Musikteam, Pause der Begegnung, Workshops: „Und gibst meiner Seele große Kraft – Wie Jesus mit unseren seelischen Belastungen umgeht“ (Pfr. Siegfried Webe, Hagsfeld), „Ganzheitlich glauben – mit Herzen und Händen Gott nahekommen“ (Pfarrerin Ulla Nagel, Graben-Neudorf), „Du bist nicht allein – Wesentliche Beziehungen als Grundlage erfolgreicher Gemeindearbeit“ (Pfr. Paul-Ludwig Böcking), mit Kinderprogramm, Wort auf den Weg, Ende gegen 13 Uhr.

 

(www.cbb-baden.de)

Lebenszentrum Adelshofen:

 

Vom 15.-17. Juni (Wochenende) Vater-Kind-Lager im LZA-Erlebnisgarten (www.erlebnisgartenadelshofen.de).

 

Vom 26. Juli bis 5. Aug. „Summer Life Special“ (SLS 2018), die Sommer-Erlebnis-Freizeit für Jugendliche ab 16 Jahren mit gemeinsamen Arbeits-Projekten im Lebenszentrum (in Küche und Garten sowie am Bau) mit bereicherndem Input und lustigen Abendprogrammen.

 

(www.lza.de)

 

OM-Deutschland:


Am 30. Juni und 1. Juli OM-Freundestreffen 2018 in der OM-Deetken-Mühle in Mosbach. Vom 28. Juli bis 4. Aug. Teenstreet 2018 für Dreizehn- bis Siebzehnjährige in Oldenburg. (www.teenstreet.de)

Aufgegriffen:
Der Ball ist rund

Es ist angerichtet, liebe Fußballfreunde: Ab dem 14. Juni dreht sich wieder alles um das runde Leder. Millionen von Menschen werden die Weltmeisterschaft in Russland miterleben, live im Stadion oder mitfiebernd vor dem Fernseher....

 

>> zum Artikel

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr erfahren Sie nachfolgend unter dem Link Datenschutzverordnung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hoffen + Handeln